Der Malerweg – unsere 9. Etappe

Das Wetter hatte sich rechtzeitig zum Positiven verändert, sodass am 8. April 2017 der geplanten Fortsetzung unserer Malerweg-Wanderung nichts mehr im Wege stand.
15 Teilnehmer starteten von Königstein aus. Zunächst kämpften wir uns zur Festung empor, bevor es wieder bergab ging und über die Alte Festungsstraße der Weg nach Thürmsdorf eingeschlagen wurde.
Am restaurierten Biedermann-Mausoleum gönnten wir uns eine Pause. Weiter folgten wir der Markierung nach Weißig und zum Rauenstein.
In der gleichnamigen Berggaststätte kehrten wir ein, anschließend wanderten wir über den Gratweg nach Pötzscha und zum Bahnhof Stadt Wehlen, wo unsere Tour endete.
12 km betrug die Strecke und 445 Höhenmeter wurden bewältigt.

Gerhard Fleischer